19. September 2017

Bericht von Richard Kilger.

In der öffentlichen Gemeinderatsitzung am 19.09.2017  hat sich der Gemeinderat mit folgenden Punkten beschäftigt:

  1. Bauangelegenheiten

1.1 Einem Bauantrag zum Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit Garagen
und Stellplätzen in der Undeostr 9 wurde vom Rat einstimmig zugestimmt.
Hier wird ein seit längerem stillgelegtes  Bauernanwesen abgerissen und durch Wohnraum ersetzt. Stellplätze und Garagen sind ausreichend vorhanden.

1.2 Der Rat stimmte einem Bauantrag an der Moosstr 11 zu. Das vorhandene
Wohnhaus soll abgerissen werden und an einer anderen Stelle neu errichtet werden.     Über die Auflage des Abrisses des alten Gebäudes wurde diskutiert, da es sich um ein priviligiertes Vorhaben im Aussenbereich handelt.

1.3 Bauantrag zum Neubau eines Betriebsgebäudes mit Zimmern zur Kurzzeitpension
in der Römerstr 26/Gewerbegebiet Moos.
Mit 5 Gegenstimmen wurde dem Antrag zugestimmt. Besonderes Augenmerk wurde
dem Umstand der Kurzzeitpension geschenkt. Es wurde ausdrücklich darauf      hingewiesen, dass  im Gewerbegebiet nur gewerbliche Pensionen zulässig sind und kein normaler  Wohnraum möglich ist. Einer Hausmeisterwohnung wurde aber zugestimmt.

1.4 Bauantrag zum  Neubau von zwei Doppelhaushälften mit Einliegerwohnungen im Dachgeschoss in der St-Josef-Str 17
Dem Antrag wurde ohne Gegenstimmen zugestimmt. Art und Größe des Vorhabens fügt sich in die Umgebung ein. Die Anfahrbarkeit der Stellplätze und Garagen muss über eine Dienstbarkeit des Nachbargrundstückes sichergestellt werden.

2. Anbau eines Kindergartens

2.1 Bekanntgabe des Ausschreibungsverfahrens der Schliessanlage
Der neue Kindergarten in der Graf-Sempt-Str bekommt eine moderne Schliessanlage
mit programmierbaren Schlüssel und Schlössern.
Der Auftrag über 13300.- Euro wurde schon an den billigsten Bieter die Fa. Huber aus Freising  vergeben.

2.2 Bekanntgabe des Ausschreibungsverfahrens der Sportausstattung
Im neu angebauten Kindergarten in der Graf-Sempt-Str befindet sich im Obergeschoss ein Turnraum. Hierfür wurden Geräte und Ausstattungsgegenstände im Wert von 16180 Euro in Auftrag gegeben. Die Firma Sport Thieme aus Nürnberg war der billigste Bieter.

  1. Behindertengerechte Modernisierung des Rathauses

Im Rathaus wird ein Plattformtreppenlift eingebaut, damit auch Rollstuhlfahrer
und gehbehinderte Bürger ins Obergeschoss gelangen können. Der Auftrag wurde
andie Firma Ganser GmbH  aus Österreich vergeben, diese stellte das billigste
Angebot von 20111.- Euro.

  1. Bekanntgabe von nichtöffentlichen Beschlüssen, deren Geheimhaltungsgründe weggefallen sind

4.1 Es wurden zwei städtebauliche Verträge abgeschlossen. Im Gewerbegebiet-Ost
und im Forsthausweg wurde das AB Lindner aus Wörth beauftragt die Änderungen umzusetzen.

4.2 In der Sitzung vom 27.06.2017 wurde die Verwaltung damit beauftragt einen zusätzlichen Mitarbeiter für den gemeindlichen Bauhof einzustellen. Unter den
Bewerbern läuft derzeit die Auswahl.

4.3 Dem Antrag des VfB Forstinning zum Neubau/Umbau des Vereinsheims wurde
nun von seitens des Landratsamtes zugestimmt. Die Arbeiten werden wohl in Kürze beginnen.