(K)ein Kinderspiel: facebook, WhatsApp & Co.

Referentin Beatrix Benz

Beatrix Benz informierte und gab Tipps zum Umgang mit sozialen Netzwerken

Wie intuitiv Kinder mit dem Web 2.0 und Geräten wie Smartphones umgehen, erstaunt viele Eltern. Medienpädagogin Beatrix Benz erklärte heute interessierten Forstinningern die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich. Die Social Community facebook bietet Jugendlichen viele Möglichkeiten, birgt aber auch Gefahren. Eltern können ihren Kindern die nötige Medienkompetenz vermitteln. Tipps dazu gabs von der Referentin direkt. Online kann man sich zum Beispiel hier schlau machen:

Nach dem Vortrag berichtete die CSU-Kreisvorsitzende und Mitglied des Europäischen Parlaments Dr. Angelika Niebler von ihrem Besuch in der europäischen facebook-Zentrale in Irland. Das Europäische Parlament befasse sich derzeit mit der Datenschutzgesetzgebung, mit dem Ziel einer Vereinheitlichung. Sie holte sich gleich kompetenten Rat von der Referentin. Unter den interessierten Zuhörern waren auch Landtagskandidat Thomas Huber und Bürgermeisterkandidat Ruppert Ostermair.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s